Zeki Min - Majestic

Zeki Min – Majestic

Hurra, endlich wieder frische Musik für den geneigten Zuhörer: Gunner Records präsentieren euch Zeki Min, einen herausragenden Künstler aus Bremen, den der eine oder andere (oder auch DIE eine oder andere, wir wollen ja niemanden sprachlich benachteiligen) bereits als Leadsänger der Band The Driftwood Fairytales kennen dürfte. Jetzt steht mit „Majestic“ das erste Solowerk in den Läden. Ob es was taugt? Unser Norman hat reingelauscht.

Sich einfach mal wieder Zeit nehmen. Sich hinsetzen, Musik hören – und dabei ein bisschen über den Tellerrand schauen. Das macht man, nein, das mache ich eigentlich viel zu selten. Und dann erwische ich mich doch wieder dabei. Sitze daheim vor dem Rechner und aus den Lautsprechern dringen unbekannte Klänge an mein Ohr. Und es macht verdammt noch mal Spaß.

Der Künstler, um den es hier heute geht, heißt Zeki Min. Sein Solo-Erstlingswerk war nur eines unter vielen Alben, welche der liebe Gunnar von Gunner Records mir ans Herz gelegt hat. Auf den ersten Blick nicht gerade das Material, auf das ich derzeit gepolt bin. Aber, wie schon gesagt: Ab und an über den Tellerrand blicken ist schon ne feine Sache. Und so auch hier. Denn schon nach wenigen Akkorden auf seiner Akustikklampfe wird einem klar, wo die Reise hingeht. Ich bin ein großer Fan von Chuck Ragan – und Zeki Min ist nicht so weit davon entfernt!

Feinster Singer-Songwriter-Kram, jeder Song für sich stark

Was also genau haben wir hier? Feinsten Singer-Songwriter-Kram, der sich aber eben nicht nur auf die wirklich gute Stimme und das (natürlich) bestechende Gitarrenspiel allein verlässt. Zeki gruppiert noch einige Instrumente mehr um sich, um seinen Songs die gewünschte Intensität und Dichte zu verleihen. Ganze elf Songs umfasst das Debütalbum, und jeder einzelne hat seinen Platz darauf verdient.

Ich möchte nicht auf jeden Song einzeln eingehen. Aber einer hat es mir tatsächlich angetan: Close To Home. Das Teil geht richtig ab. Country-Flair, mid-bis-uptempo, mit jeder Menge Drive. „Das sich hymnisch aufbauende, über 6-minütige „Close To Home“ wird durch einen mehrstimmigen Background-Chor zum Gänsehaut-Epos.“ So heißt es im Pressetext. Und so kann ich das nur unterschreiben.

Sensationelles Video-Homepage zum Durchklicken

Aber genug über die Platte geredet. Eine Sache kann und will ich euch echt nicht vorenthalten. Zeki hat ein verdammt cooles Video auf YouTube hochgeladen, welches ihr euch anschauen müsst. Es ist auch mehr eine komplette Videowebsite, durch die man sich da klicken kann – und so ganz nebenbei ein komplettes Konzert im Ramones Museum in Berlin bestaunen. Also Leute, klicken, anschauen, genießen. Hier das Video:

 

Artist: Zeki Min
Platte: Majestic
Label: Gunner Records
Release Date: 25.07.2014
Facebook: www.facebook.com/minizek

Viel Spaß beim „über den Tellerrand Schauen“,

Euer Norman

Melde Dich zum Reportink.com-Newsletter an.

Subscribe To Our Newsletter.

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This
%d Bloggern gefällt das: