Get Dead (Photo by Katie Hovland/Fat Wreck)

Get Dead (Photo by Katie Hovland/Fat Wreck)

GET DEAD ist eine bodenständige Punk Band aus San Francisco, die 2007 formiert wurde. Ihre Live-Auftritte begeistern immer wieder aufs Neue – mit viel Herz, Schweiß und Durchhaltevermögen. Kiki hat für REPORTINK mit Sänger Sam King im Bart in Timelkam (Österreich) über Tour-Rituale, die Zusammenarbeit mit Fat Wreck Chords bis hin zur Tattooszene in San Francisco unterhalten. Ein gemütliches Interview, das die ganze Nacht hätte dauern können.

Kiki: Wie fing es eigentlich mit GET DEAD an?
Sam: Wir spielten früher alle in anderen Bands aus der Bay-Area. Es passierte irgendwie, dass sich all unsere Bands auflösten. Da wir uns alle kannten und jeder von uns in San Francisco lebte, hängten wir oft gemeinsam zusammen und starteten GET DEAD.

Welche Geschichte steckt hinter eurem Bandnamen?
Sam: Keiner weiß es so genau (lacht). Auf unserer ersten Band Probe haben wir eine Menge Ananasse ausgehöhlt und befüllten diese mit Gin. An diesem Tag kam es nicht wirklich zu einer Probe. Wir waren ziemlich betrunken. Jeder von uns hat seine eigene Geschichte, wie der Bandname zu Stande kam. Ich glaube, wir wachten dann am nächsten Tag auf und sagten ‚we get dead‘. Nichts Kompliziertes und Tiefgründiges (lacht).

Ihr seid ja schon mehrmals in Europa unterwegs gewesen. Was magst du am meisten am Touren in Europa?
Sam: Ja, wir sind bereits das vierte Mal in Europa. Ich liebe alles am Touren in Europa. Jeder ist so gastfreundlich. Es ist nett, andere Sachen zu sehen, als in Amerika. Ich liebe Amerika, aber es ist immer das Gleiche. In Europa ist einfach alles anders, von Land zu Land. Die Menschen sind anders, das Essen und die Sehenswürdigkeiten. Ein Wake Boarding Park und eine Halfpipe sind uns auf dieser Tour auch schon untergekommen. Jeder Tag ist einfach anders.

Du skatest also?
Sam: Ja, wir alle skaten.

Euer Album „Bad News“ kam 2013 via Fat Wreck Chords raus. Wie ist es mit einem großen Label, wie Fat Wreck Chords zu arbeiten? Und vor allem mit Fat Mike?
Sam: Fat Mike ist definitiv eine interessante Persönlichkeit. Fat Wreck ist zwar groß, aber die Leute, die den Laden schmeißen, das sind nur wenige. Das Hauptbüro liegt in San Francisco, wo Erin und Fat Mike das Ganze gestartet haben. Es sind nur um die 6 oder 7 Leute, die das betreiben – eine kleine gemütliche Familie. Somit ist es einfach, Sachen zu erledigen und mit Leuten zu kommunizieren. Wir lieben es und es ist toll für uns.

Wie kam die Zusammenarbeit mit Fat Mike eigentlich zu Stande?
Sam:Wir hatten einen Freund, der für Fat Wreck Chords als Tontechniker gearbeitet hat. Er hatte das System im Recording Studio getestet und eines unserer Videos gespielt – einfach so zum Soundchecken. Fat Mike kam rein und wurde neugierig. Alles nahm dann seinen Lauf (lacht).

…somit ist es wieder einmal ein „zur richtigen Zeit, am richtigen Ort-Ding“?
Sam: Total! Es ist zwar ein Klischee, es zu sagen, aber es stimmt! So passiert es.

Habt ihr eigentlich ein Ritual während dem Touren? Wenn ihr in eine neue Stadt kommt, was ist das erste, was ihr macht?
Sam: Das erste was wir versuchen zu finden, ist WIFI (lacht). Das ist eine große Sache. „Wo ist der WIFI-Code, haha.“ Danach gönnen wir uns ein Bier und relaxen. Wenn wir vor der Show Zeit haben, skaten wir eine Runde. Und wir finden heraus, wo wir uns eigentlich befinden – wo der Club, der Bus, das Essen ist. Also nichts Verrücktes. Wir nehmen einfach jeden Tag so, wie er kommt. Wer weiß, was noch so kommt (lacht).

Warum braucht die Welt eigentlich „Get Dead“?
Sam: Ich glaube nicht, dass uns die Welt will (lacht). Wir sind hier für eine gute Zeit. Wir lernen eine Menge Leute kennen. Du begegnest auch leider vielen Menschen, die die Musikszene als Wettbewerb sehen. Wir sind einfach hier, um Freunde zu machen und Musik zu spielen. Ein Bier oder 20 zu trinken. Und wollen so weitermachen, wie bisher.

Wie bekomme ich so eine Stimme, wie deine, Sam?
Sam:
 Schon als Kind hatte ich eine verrostete Stimme. Vielleicht hat meine Mutter, Whiskey in meine Flasche gefüllt…Nein, nein, ich liebe dich, Mom. Das tat sie nicht (lacht). Eine Menge Zigaretten rauchen…Ohhh, das werden paar Kids vielleicht lesen…Sorry Kids, ja nicht rauchen!!! Hast du vielleicht eine Zigarette für mich (lacht)?

Welche Tattoo-Künstler sind in San Franciso angesagt?
Sam: Ich wohne in St. Louisiana und ich habe 4-5 wirklich gute Freunde, die großartige Tattoo-Künstler sind. Mein Freund Dylan Sandstrom arbeitet bei Death Before Dishonor mit einem anderen großartigen Tattoo-Künstler namens Paco Excel zusammen, der ziemlich bekannt ist. Mein anderer Freund Chris Roberts ist auch ein super Artist und einer meiner besten Freunde Drew arbeitet bei Salvation Tattoo mit An zusammen. Ich habe auf dem Ressurection Fest einen kennengelernt, der bei Death By Stereo spielt. Er tätowiert in einem anderen Shop namens Analog in San Jose. Es gibt wirklich eine riesige Tattoo-Szene in San Francisco.

Cover der 4-Way-Split

Cover der 4-Way-Split

Was sind eure nächsten Pläne? Ich habe gehört, dass bald eine Split mit Lost In Society, The Uprising und Toy Guitar rauskommt, richtig?
Sam: Ja, ja! Das hat unsere liebe Katrin von Flix Agency aufgestellt. Sie war letztes Jahr unsere Tour Managerin. Toy Guitar und wir sind auf Fat Wreck Chords. Wir fragten Toy Guitar, ob sie mit uns eine Split-CD machen wollen. Und Katrin (Flix Agency) hat The Uprising und Lost In Society noch dazu geholt, um auch ein Teil davon zu sein. Die Split-CD kommt im Oktober raus. Sie ist wirklich gut geworden.Wir kommen um den 20. August zurück nach Frisco. Danach haben wir zwei Wochen frei und dann geht‘s zurück ins Studio mit Fat Wreck, um ein neues Album zu recorden. Hoffentlich wird es dann nächstes Jahr released. Wenn wir dann nach Europa zurückkommen, werden wir wahrscheinlich ein neues Album in der Tasche haben.

Das sind tolle Neuigkeiten…Danke, das war’s schon, Sam. Willst du noch was loswerden?
Sam: Hoffentlich sehen wir uns nächstes Jahr wieder…Danke fürs Interview, Kiki und danke Katrin fürs arrangieren…Lass uns ein Bier trinken…

Interview by Kinga Dula

https://www.facebook.com/getdeadband?fref=ts
https://www.fatwreck.com/band/index/109

Melde Dich zum Reportink.com-Newsletter an.

Subscribe To Our Newsletter.

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This
%d Bloggern gefällt das: