Chuck Ragan - Live at Skaters Palace (Foto by Mathes Schumacher & Alyssa Meister, www.getaddicted.org)

Chuck Ragan – Live at Skaters Palace (Foto by Mathes Schumacher & Alyssa Meister, www.getaddicted.org)

Das kleine Liebhaberlabel Uncle M macht Träume wahr. Am 31. Januar erscheint unter der Ägide der Münsteraner ein Album, das wohl in keiner Plattensammlung fehlen sollte – und schon jetzt Ansprüche auf den Titel „Platte des Jahres“ erhebt. Im August 2013 trat Chuck Ragan, Frontmann der gefeierten Hot Water Music und solo ein nicht minder begnadeter und umtriebiger Musiker, im Rahmen seiner Europatournee im Münsteraner Skaters Palace auf – und feiert da ein Feuerwerk allererster Güte ab.

Dabei entstanden ist eine Live-Aufnahme, die Ihresgleichen sucht. Ich neige gerne zu Superlativen, das weiß ich. Aber in diesem Fall übertreibe ich nicht. Die Soundqualität ist beeindruckend. Wer sich mit Kopfhörern auf den Ohren gemütlich in einen Sessel kuschelt, sich vielleicht eine Tasse heiße Schokolade reichen lässt und dann einfach mal den lieben Gott einen guten Mann sein lässt, der wird schnell verstehen, warum ich so verzückt bin. Chucks raue Stimme liefert Gänsehaut – und das am laufenden Band.

Anders als auf seinen üblichen Solokonzerten wurde Chuck Ragan nicht nur von seinen Stamm-Musikern Jon Gaunt (Geige) und Joe Ginsberg (Bass) akustisch begleitet. Diesmal stand ihm eine ganze Band zur Seite, die von Dave Hidalgo Jr. (Social Distortion) an den Drums und Todd Beene (Lucero) an der Pedal Steel Guitar vervollständigt wurde. Als zusätzliches Bonbon fanden sich mit dem holländischen Songwriter Tim Vantol, Australiens Punkrock-Sänger Josh Mann (Paper Arms) sowie dem US-Folksänger PJ Bond weitere Gastmusiker auf der Bühne ein, die diesen Abend unvergesslich machen sollten.

Von „Meet You In The Middle“ bis „Drag My Body“

Ragen spielte damals eine unglaubliche Setliste, welche sich über alle Alben seiner bisherigen Solo-Karriere erstreckte. Darüber hinaus spielte er mit „Bedroom Lullaby“ einen ersten Song des 2014 erscheinenden neuen Albums „Till Midnight“. Erstmals sind Fan-Klassiker wie „The Boat“, „Nothing Left To Prove“ oder das mitreißende „Meet You In The Middle“ in voller Bandbesetzung zu hören. Für überwältigenden Jubel und einen ganz besonderen Gänsehautmoment sorgte zudem der solo gespielte „Hot Water Music“-Brecher „Drag My Body“.

„Live At Skater`s Palace“ erscheint ausschließlich analog als Doppel-LP auf Vinyl (ohne Download-Code) und wird lediglich in einer streng limitierten Auflage erhältlich sein. Ich kann jedem nur raten, sofort eine Vorbestellung bei Uncle M aufzugeben. Denn was weg ist, ist weg.
Keep on rockin‘,
Euer Norman

Chuck Ragan – Live at Skaters Palace // 2LP
Label:Uncle M Music, www.uncle-m.com

Hier könnt ihr die Platte vorbestellen:
http://unclem.merchcowboy.com/chuck-ragan.html

Kleine Hörprobe aus dem Album

Melde Dich zum Reportink.com-Newsletter an.

Subscribe To Our Newsletter.

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This
%d Bloggern gefällt das: